Modul 4.2       im ehemaligen Kaufhaus Mainzer Inhalt.html

Drei fensterfüllende Leucht-displays an der Nordwand

zeigen Dokumentationen zur Geschichte des Hauses, zu Heinrich und Georg Metzen-dorf, deren Bauwerken in Südhessen und zum Judentum in Heppenheim. 





Die Veränderung der Bach-gass’ von 1800 bis 1975 wird an der 4 Meter langen West-wand Kind-gerecht als          Leuchtdisplay präsentiert. 

‹M4.1.html
  › ImpresS.html
M4.2_files/zBachgass%20Poster%2024x34,6-50%25.JPG

Figuren (Menschen, Pferde, Kutschen) ergänzen das Modell maßstäblich. Interaktiv können Kinder an Drucktastern die Räume erleuchten und so vieles über die Posthalterei erfahren. Passende Geräusche regen dabei zusätzlich die Phantasie an.

Wenn nicht hier, wo denn dann?   Die Geschichte des Thurn- und Taxischen Posthofs

Bis vor 50 Jahren stand am westlichen Ende der Bachgass’ der letzte vollständig erhaltene Posthof der Thurn-

und Taxischen Post. Nicht der Zahn der Zeit, sondern der Zeitgeist, brachte nach fast 400 Jahren sein Ende.

IMPRESSUM / DownloadsImpresS.htmlImpresS.htmlshapeimage_8_link_0
‹  START    Inhalt.html
WEITER   › ImpresS.htmlImpresS.htmlshapeimage_10_link_0

Das Fachwerk-Modell in unserem Museum – zur Zeit

in einer Vitrine im Depot – ist in gutem Zustand.

Richtig zusammengesetzt, hat es die stattlichen Maße von 5 m x 1,2 m und ist ideal geeignet zur Präsentation

auf der Galerie-Ebene (siehe Lageplan und Bild oben).

Idee: Die Galerie als Infotainment-Ebene für Klein und Groß

Lageplan

der Galerie

Texte, Fotos und Grafiken ergänzen die Dokumentation.

Maßstab

1 : 30